Afrikanischer Schlangenkopffisch

Rüdiger Riehl
Hans A. Baensch - mergus@t-online.de

Parachanna africana (Steindachner,1879)

Synonyme

Ophicephalus africanus, Ophiocephalus africanus, Channa africana.

Vorkommen

Westafrika: Nigeria und Kamerun.

Ersteinfuhr

1908.

Geschlechtsunterschiede

Keine sicheren bekannt; die Männchen sollen während der Laichzeit die satteren Farben aufweisen; die Weibchen haben dann einen größeren Bauchumfang.

Sozialverhalten

Gegenüber größeren Fischen und Artgenossen relativ friedlich. Kleine Fische werden als Beute angesehen.

Hälterungsbedingungen

Im Aquarium ab 200 Liter. Schwimmaktiv, deshalb müssen die schnell wachsenden Fische bald in größeren Becken untergebracht werden. Verstecke für bei Streitereren unterlegene Artgenossen sind wichtig. An die Wasserwerte werden keine Ansprüche gestellt.

Zucht

Einzelfällen schon gelungen (ARMBRUST, 1967: DATZ 20, 367 - 368). 27 - 30° C; große Becken mit mit mindestens 150 l; dichte Schwimmpflanzendecke. Die Paarung erfolgt dicht unter der Oberfläche und endet damit, daß das Männchen das Weibchen mit dem Bauch nach oben dreht. Die Eier sind leichter als das Wasser und schwimmen an der Oberfläche. Die Eier sind lichtempfindlich (deshalb die Schwimmpflanzen!). Das Männchen bewacht Eier und Larven. Nach dem Freischwimmen der Jungfische sollte man die Elterntiere entfernen.

Futterplan

Piscivor; Lebendfutter aller Art (Fische, Regenwürmer, Schnecken. große Wasserinsekten).

Besonderheiten

Channa africana hat, wie alle Schlangenkopffische, ein akzessorisches Atmungsorgan, das den Tieren zusätzliche Luftatmung gestattet. Auf diese Weise wird ihnen der Aufenthalt in stark verschmutzten Gewässern möglich.

Temperatur: 28° C Länge: 32 cm Beckenlänge: ab 100 cm Wasserregion: alle Schwierigkeitsgrad: 1-2.

Acknowledgement and Source(s)

This text was originally published in: Aquarien Atlas Band 2 page 1059. The publishers have granted snakeheads.org the right to display it on the org's site. The copyright of the text is still with the publishers in full amount.

© 2001 - 2008 snakeheads.org HOME of this page